Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz
bei Arzneimitteln und Medizinprodukten

Sie sind nicht angemeldet.

EFG 08 - Arzneimitteluntersuchung

Kurzportrait:

Die EFG Arzneimitteluntersuchung (EFG 08) besteht aus den Leitern der amtlichen Arzneimitteluntersuchungsstellen (OMCL = Official Medicines Control Laboratories) der Länder und der Bundeswehr sowie der ZLG.
Schwerpunkte der Arbeit sind

  • Erfahrungsaustausch in fachspezifischen, analytischen und arzneimittelrechtlichen Fragestellungen
  • Gegenseitige Unterstützung bei der Arzneimitteluntersuchung, sofern spezielle Ausstattungen erforderlich sind, die nicht in jedem OMCL vorgehalten werden (können)
  • Aktualisierung und Anpassung von Dokumenten für das Qualitätssicherungs-System der Arzneimittelüberwachung
  • Erfahrungsaustausch und Abstimmung in spezifischen OMCL-Qualitätssicherungs-Fragestellungen (basierend auf EN ISO/IEC 17025 bzw. Guidelines des EDQM)
  • Fachliche Abstimmung der Zusammenarbeit mit dem European Department for the Quality of Medicines and Healthcare (EDQM) in Strasbourg, insbesondere
    • Stellungnahmen zu bzw. Implementierung von dort verabschiedeten Dokumenten
    • Beteiligung der OMCL am Untersuchungsprogramm zentral zugelassener Produkte (CAP-Programm)
    • Beteiligung der OMCL bei der Untersuchung von dezentral bzw. unter gegenseitiger Anerkennung in mehreren europäischen Ländern zugelassener Arzneimittel (MRP/DCP-Programm)

(Dr. Matthias Kohl-Himmelseher)

Leitung der Expertenfachgruppe

Herr Dr. Matthias Heuermann

Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen
Fachbereich 4
Von-Stauffenberg-Straße 36
48151 Münster

Telefon +49-234-91535-4000
Telefax +49-234-91535-4299
E-Mail matthias.heuermann(at)lzg.nrw.de

Kontakt:

E-Mail 

Zurück zu: Expertenfachgruppen